Doris Fraccalvieri - Gewinnaussch - Dienstwagens - Nutzung - Fahrtenbuch
 

Doris Fraccalvieri - Steuer-Urteile
Dienstwagen, private Nutzung, verdeckte Gewinnausschüttung
Familien-GmbH: verdeckte Gewinnausschüttung bei privater Nutzung des Dienstwagens

Der Geschäftsführer einer GmbH, deren alleinige Gesellschafterin seine Ehefrau war, nutzte einen Firmenwagen auch für private Fahrten. Ein Fahrtenbuch wurde nur unzureichend geführt. Eine Vereinbarung über eine Kostenerstattung für die Privatfahrten wurde nicht getroffen. Das Finanzamt nahm hinsichtlich des Wertes der privaten Fahrzeugnutzung eine für die GmbH gewinnerhöhende verdeckte Gewinnausschüttung an.

Der Bundesfinanzhof stimmte dem im Prinzip zu, monierte jedoch die Berechnungsmethode zur Ermittlung der verdeckten Gewinnausschüttung. Anwendbar ist hier nämlich nicht die insbesondere bei älteren Fahrzeugen ungünstige Ein-Prozent-Regelung, die sich am Listenpreis des Dienstwagens orientiert, sondern die Methode des Fremdvergleichs bezogen auf die tatsächlichen Fahrzeugkosten.

Doris Fraccalvieri Urteil des BFH vom 23.02.2005 I R 70/04 Pressemitteilung des BFH
Doris Fraccalvieri BFH
Doris Fraccalvieri I R 70/04
 
Alle Steuer-Urteile

Doris Fraccalvieri - Gewinnaussch - Dienstwagens - Nutzung - Fahrtenbuch
© Doris- Fraccalvieri /  Doris- Fraccalvieri / Doris Fraccalvieri auf twitter / Doris Fraccalvieri auf linkedin / Doris Fraccalvieri auf pinterest