Doris Fraccalvieri - Ein-Prozent-Regelung - Privatfahrten - Nutzungswert - Spritbeteiligung
 

Doris Fraccalvieri - Steuer-Urteile
Dienstwagen, Privatnutzung, Kostenbeteiligung, Ein-Prozent-Regelung
Anwendung der Ein-Prozent-Regelung trotz Spritbeteiligung

Einem Arbeitnehmer stand für Privatfahrten ein Firmenfahrzeug zur Verfügung, dessen Nutzungswert nach der Ein-Prozent-Regelung ermittelt und angesetzt wurde. Wie mit seinem Arbeitgeber vereinbart, zahlte der Nutzer des Wagens den Treibstoff für die Privatfahrten selbst. Das Finanzgericht Münster beließ es trotz der Beteiligung des Arbeitnehmers an den Spritkosten bei der Besteuerung des geldwerten Vorteils nach der Ein-Prozent-Methode, die nach dem Gesetz ohne Einschränkung anzuwenden ist.

Doris Fraccalvieri Urteil des FG Münster vom 16.08.2006 10 K 3390/04 E Pressemitteilung des FG Münster
Doris Fraccalvieri FG Münster
Doris Fraccalvieri 10 K 3390/04 E
 
Alle Steuer-Urteile

Doris Fraccalvieri - Ein-Prozent-Regelung - Privatfahrten - Nutzungswert - Spritbeteiligung
© Doris- Fraccalvieri /  Doris- Fraccalvieri / Doris Fraccalvieri auf twitter / Doris Fraccalvieri auf linkedin / Doris Fraccalvieri auf pinterest